Hausboot mieten

Auf Hausbootmiete.de finden Sie eine große Auswahl an Hausbooten und schwimmenden Häusern.

Übernachten Sie einmal Außergewöhnlich und das auf unseren Hausbooten und schwimmenden Häusern. Genießen Sie die maritime Auszeit, Urlaub vor der ersten Reihe und die Ruhe auf dem Wasser. Hausboot Urlaub bedeutet sich zu entspannen, zu entschleunigen und mit der Natur eins zu werden. Jetzt Hausboot mieten und Ferien auf dem Wasser genießen.

Urlaub nach Ihrem Geschmack

Finden Sie jetzt Ihr Hausboot zum mieten.

Beliebteste Hausboote

Hausboot Skyline

Lausitzer Seenland
Bärwalder See

Hausboot Seestern

Lausitzer Seenland
Bärwalder See

Hausboot Schatzinsel

Lausitzer Seenland
Bärwalder See

Hausboot Paradise

Lausitzer Seenland
Bärwalder See

Hausboot Möwenschiss

Lausitzer Seenland
Bärwalder See

Hausboot Dicke Bärta

Lausitzer Seenland
Bärwalder See

Zum ersten Mal an Board?

– Werden Sie Kapitän Ihres eigenen Hausbootes –

Reiseziele, die wir lieben

Reiseziel Holland

Die Niederlande: Urlaubsland mit ganz viel Wasser

Das Land der Tulpen und Windmühlen ist ein beliebtes Reiseland. Allein aus Deutschland kommen jährlich etwa drei Millionen Menschen, um hier ihren Jahresurlaub zu verbringen.

Reiseziel Frankreich

Hausboot Urlaub im beliebtesten Reiseland

Es gibt rund 200 Länder auf der Welt. Unter diesen Ländern ist eines die Nummer Eins der Urlaubsziele: Frankreich. Kein anderes Land zieht so viele ausländische Besucher an, die Ferien machen wollen – mehr als 80 Millionen kommen jedes Jahr.

Reiseziel Tschechien

Urlaub auf den Seen und Flüssen Tschechiens

Wer Urlaub in Tschechien mal anders erleben möchte, sollte sich ein Boot mieten und das Land vom Wasser aus erkunden. Wir zeigen, welche Regionen in Tschechien besonders sehenswert sind und sich für einen außergewöhnlichen Urlaub eignen.

Kundenrezensionen

Wir wurden zu unserer vollen Zufriedenheit bestens telefonisch beraten. Mehr geht nicht. Ein sehr langes und ausführliches Telefonat. Es müssen um die zehn Minuten gewesen sein. Wir haben aufgrund dieser tollen Beratung das Hausboot Nike nun gebucht. Wir freuen uns sehr und können nur empfehlen einmal anzurufen und sich beraten zu lassen. So stelle ich mir einen Telefonservice vor.

Jasmin H. – Kunde

Ich habe einen Gutschein bestellt und der Bestellprozess bis zum Erhalt des Gutscheines verlief reibungslos und schnell. Sehr schön.

Mareike G. – Kunde

Die Beratung ist sehr gut. Der junge Mann hat sich jede Menge Zeit genommen und konnte uns jede Frage beantworten. Vielen Dank und Weiter so.

Thorsten G. – Kunde

Die schwimmenden Häuser sehen wunderschön aus. Wir wurden durch Freunde auf diese Art von Ferienhäusern aufmerksam gemacht und haben uns sofort in diese verliebt. Wir haben uns ein Hausboot am Goitzschesee gebucht und sind schon sehr gespannt. Wir freuen uns sehr auf den Urlaub.

Jan H. – Kunde

Außergewöhnlich Übernachten

– Urlaub auf dem Wasser –

Hausboot mieten

Hausboot mieten – Interessantes und Wissenswertes

Sie finden es eine interessante Idee, auf einem Hausboot Urlaub zu machen? Dann haben wir hier einige wichtige Informationen für Sie. Schließlich soll es ein voller Erfolg werden, wenn Sie für den nächsten Urlaub ein Hausboot oder schwimmendes Haus mieten.

Sollten Sie Hausboot oder ein schwimmendes Haus mieten?

Was ist überhaupt der Unterschied zwischen diesen beiden? Kurz gesagt: Ein Hausboot ist dazu gedacht, damit auf Seen, Flüssen oder Kanälen zu fahren. Es ist ein Boot, dass sich zum Wohnen eignet. Ein schwimmendes Haus ist ein Ferienhaus, das meist auf einem Ponton erbaut ist. Wenn Sie also ein schwimmendes Haus mieten, leben Sie auch auf dem Wasser, aber ortsfest. Es ist nicht zum Fahren gedacht. Daher können Sie natürlich auch ohne Bootsführerschein ein schwimmendes Haus mieten. Angebote dazu finden Sie beispielsweise am Brombachsee in Bayern.

Kann man ohne Bootsführerschein ein Hausboot mieten?

Die Beantwortung dieser Frage hängt davon ab, wo Sie dieses Hausboot mieten und fahren wollen. Auch das Alter kann eine Rolle spielen. Das Hausboot gilt als Motorboot, das in den meisten europäischen Ländern ohne Führerschein genutzt werden kann. Allerdings ist oft ein Mindestalter für den Bootsführer erforderlich. Dieses liegt in den Niederlanden und in Irland bei 21 Jahren, in Deutschland bei 16 Jahren.

Auf den meisten deutschen Gewässern kann ein Hausboot ohne Führerschein gefahren werden, solange die Motorleistung unter 15 PS liegt. Für Boote mit stärkeren Motoren ist ein „Sportbootführerschein Binnen“ erforderlich. Allerdings gibt es seit dem Jahr 2000 die sogenannte Charterbescheinigung. Sie bezieht sich auf die Vermietung von Hausbooten durch ein Charterunternehmen. Dieses Unternehmen weist den Bootsführer praktisch und theoretisch in die Führung des Hausbootes ein.

Anschließend stellt es ihm eine – auf die Mietzeit begrenzte – Charterbescheinigung aus, die den Bootsführerschein ersetzt. Es gibt aber einige Binnenseen in Mecklenburg und Berlin, für die diese Regelung nicht gilt. Sie sollten sich also besser bevor Sie ein Hausboot mieten, genau erkundigen.

Auf einem Hausboot Urlaub machen – was bietet das Boot?

Die Angebote für Hausboote unterscheiden sich hauptsächlich durch:

  • die Größe des Bootes
  • Höhe und Tiefgang des Hausboots
  • Stärke des Motors
  • die Anzahl der Betten bzw. Kojen auf dem Boot
  • die Anzahl der separaten Zimmer im Boot
  • Art und Anzahl von Badezimmern und/oder Duschen
  • Art und Anzahl der Toiletten an Bord
  • eventuelle Möglichkeiten das Boot zu heizen
  • die Ausstattung mit Bootszubehör und Haushaltswaren
  • Ausstattung der Bordküche
  • zusätzliches Zubehör, wie beispielsweise Sonnensegel
  • die Frage, ob Haustiere an Bord erlaubt sind
  • der Art der Elektrik an Bord
  • die Größe des Wassertanks und des Schmutzwassertanks
  • die Größe des Treibstofftanks

Wie wichtig einem die einzelnen Punkte sind, ist von den eigenen Bedürfnissen und Vorlieben sowie von der Länge des geplanten Törns abhängig. Auf jeden Fall gilt auch hier: Genau informieren, bevor Sie ein Hausboot mieten. So verhindern Sie unschöne Überraschungen.

Warum sollten Sie ein Hausboot mieten?

Wenn Sie auf einem Hausboot Urlaub machen, verbinden Sie die Vorzüge mehrerer Urlaubsformen miteinander. Sie sind auf einem Hausboot so unabhängig wie in einer Ferienwohnung bzw. einem Ferienhaus. Gleichzeitig sind Sie aber – falls Sie das wollen – so mobil wie bei einer Rundreise. Nur dass Sie nicht jeder Nacht in einem anderen Hotel verbringen und ständig aus dem Koffer leben müssen.

Auf dem Hausboot sind Sie der Kapitän und entscheiden daher über Dinge wie beispielsweise Dresscode oder Arten, Anzahl und Zeiten für die Mahlzeiten. Das ist nicht nur für Familien mit Kindern eine große Erleichterung, es hilft auch Erwachsenen mal so richtig die Seele baumeln zu lassen.

So ein Hausboot eignet sich auch hervorragend, um von ihm aus zu angeln. Bei Bedarf gibt es auch eine gute Basis für das Standup-Paddling ab oder eignet sich als Ausgangspunkt zum Schwimmen oder Tauchen.

Wenn Sie ein Hausboot mieten, das groß genug und entsprechend ausgestattet ist, können Sie an Bord auch ungestört Sonnenbaden oder Partys feiern.
Auf manchen Hausbooten finden Sie auch Bootsfahrräder vor. Die sind zwar meist recht simpel in der Ausstattung, eignen sich aber für kleinere Spritztouren vom Boot aus durchaus.

Einer der wichtigsten Vorteile, wenn Sie ein Hausboot mieten, ist natürlich die Möglichkeit, ganz in Ruhe, in Ihrem Tempo und von Ihren Interessen getrieben, wunderschöne Landschaften, interessante Orte und spannende Menschen kennen zu lernen. Sie legen an, wo es Ihnen gefällt und bleiben so lange dort, wie Sie selber wollen. Dann fahren Sie weiter – kein Reiseplan zwängt Sie ein. Diese Unabhängigkeit ist Luxus pur.

Mieten Sie sich Ihr Hausboot

Ob Hausboot oder schwimmendes Haus. Mieten Sie sich Ihr Hausboot und erleben Sie eine einzigartige und maritime Auszeit auf einem Wohnschiff.

Wo kann man besonders gut auf dem Hausboot Urlaub machen?

Häfen, von denen Sie mit Ihrem gemieteten Hausboot auf spannende Routen starten können, finden Sie in ganz Europa und weltweit. Allerdings beschränken sich die meisten „Freizeitkapitäne“ – schon aus ganz praktischen Gründen – auf Europa. Diese „Beschränkung“ fällt nicht schwer, da es hier so viel schöne Gegenden und spannende Routen gibt. Da fällt eher die Auswahl schwer. Im Folgenden wollen wir Ihnen hierzu einige Vorschräge machen.

In Deutschland mit dem Hausboot unterwegs sein

 

  • Mecklenburgische Seenplatte: Die zahlreichen Seen der Mecklenburgischen Seenplatte sind durch ein Netz von Gewässern verbunden und bieten damit hervorragende Möglichkeiten für einen Urlaub mit dem Hausboot. Mögliche Startpunkte sind beispielsweise Rheinsberg, das Hafendorf Müritz oder die Marina Wolfsbruch. Diese und viele andere Häfen dienen zahlreichen Charter-Unternehmen als Basis für die Hausboote. Ein passendes Angebot zu finden, dürfte daher kein Problem sein.
  • Bodensee: Der Bodensee ist der drittgrößte See Mitteleuropas. Eine Tour mit dem Hausboot bietet sich da förmlich an. Dabei können Sie nicht nur Deutschland, sondern auch Österreich und die Schweiz erkunden. Eine atemberaubende Landschaft mit den Alpen als Panorama, eine hervorragende Wasserqualität, viel Kultur in den Orten am See und die Blumeninsel Mainau sind gute Gründe, den Bodensee mit dem Hausboot zu erkunden.
Mit dem Hausboot in Polen unterwegs sein

Die Masurische Seenplatte umfasst fast 4.000 Seen. Alle sind in eine wunderschöne Landschaft eingebettet und bieten zahlreiche Möglichkeiten für verschiedene Wassersportarten. Ausgedehnte Wälder, Torfmoore, eine interessante Pflanzen- und Tierwelt sowie mehrere Biosphärenreservate warten an Land darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Bei der Vielzahl der Seen verteilen sich die Boote angenehm, so dass Sie auch gut die Ruhe auf Ihrem gemieteten Hausboot genießen können. Neben Sport, Natur und Ruhe haben die Städte am Ufer auch noch so einiges zu bieten: landestypische Küche, zahlreiche Festivals, geschichtsträchtige Orte und interessante Bauwerke, wie beispielsweise das Lehndorffsche Schloss.

England und Schottland erkunden

In Schottland ist beispielsweise der Caledonian Canal mit Loch Ness und den anderen verbundenen Seen zu empfehlen. Hier erwarten Sie zahlreiche Burgen und Burgruinen sowie eine grüne Natur. Viele halten die Gegend für eine Märchenlandschaft. Das schottische Kanalsystem hat eine Länge von ungefähr 100 km und erstreckt sich von Inverness nach Fort William.

In England bietet sich natürlich eine Hausboot-Tour auf der Themse an. Diese Touren sind eher für an Kultur Interessierte als für Naturliebhaber geeignet. Lernen Sie das typische England mit seinen Schlössern, Parks und Pubs vom Wasser aus kennen.

Ziele für eine Hausboot-Tour in Italien

In Italien ist eine Hausboot-Tour in der Lagune von Venedig sehr beliebt. Daher finden Sie leicht Anbieter, bei denen Sie dort ein Hausboot chartern können. Neben der Stadt Venedig selber mit ihren kulturellen Angeboten locken die Inseln Murano und Burano. Wenn sie die Lagune verlassen, finden Sie ruhige Gewässer im Friaul und an der Adria-Küste. Auch einen Besuch im Nationalpark des südlichen Po-Deltas sollten Sie einplanen. Ein abwechslungsreicher Urlaub auf dem Hausboot ist also garantiert.